Es gibt keine allgemeinen Öffentlichen Angaben dazu wie die Sehstärke bei der Crew ausehen darf. Für Piloten gilt:

die Hornhautverkrümmung für Piloten nicht mehr als 2.0 Dioptrien betragen darf:

“astigmatism not exceeding 2.0 dioptres;” (Flugmedizinische Vorschrift der EASA).

Es kann aber sein das die entsprechende Airline vorgaben hat, z.B. ob eine Brille getragen werden darf. Dafür muss man sich direkt bei der Airline erkundigen. Oft wird aber Sehschärfe zwischen +/- 5 Dioptrien als Bedinung genannt.

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.