Warum tragen oft “typische Bettlaken-Gespenster” Ketten mit sich herum?

Die Darstellung als weißes Tuch scheint ja vorallem aus dem Nutzen der Leichentüchern zu stammen, aber warum macht so einen Klischee Geist oft auch Kettengerassel oder Fesseln aus? Kommen diese Figuren vielleicht nur als “Schloss- oder Verlies-Gespenster” vor? Was genau haben sie für eine Bedeutung oder Nutzen?

Symbol dafür, daß es “gebundene Seelen” sind, die ja aus bestimmten Gründen nicht ins Jenseits gehen können. Weil sie noch etwas festhält im Diesseits, oder sie noch nicht gehen dürfen. Zudem handelt es sich in Geistergeschichten oft um Leute, die eines unnatürlichen Todes gestorben sind, oft waren sie auch Gefangene.

Das Symbol dafür ist die Kette, und sie rasseln damit, weil sie wütend und traurig sind, daß sie hier gebunden werden, sie würden lieber übergehen ins Jenseits…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.