Warum hocken sich Polizeibeamte bei der Festnahme auf den „Täter“ drauf?

Sie “hocken” sich nicht drauf. Sie legen ihn am Boden fest. Das ist was ganz anderes. Oft wird durch beide Beine des Polizisten das Schultergelenk des Kunden fixiert, so dass er, der Betroffene, keine Chance hat sich rauszuwinden. Nur durch leichte Gewichtsverlagerung kann der Beamte zudem das Schultergelenk massiv belasten und überdehnen, so dass jegliche Gegenwehr schnell ein Ende findet. So sähe das dann aus:

Zum abspielen des Videos einfach auf das Bild Klicken: