“Musik” beim MRT?

Der MRT macht allerlei Geräusche beim Scanvorgang. Manche Menschen hören da auch Musik heraus. Aber warum macht der MRT überhaupt Geräusche?

Während der MRT-Aufnahme wird um das zu untersuchende Körper­organ ein Magnetfeld von mehreren Tesla aufgebaut, das entspricht rund dem 100 000-Fachen des Erdmagnetfelds. Dieses statische, also über die Zeit konstante Feld wird von einem mit Helium gekühlten Elektromagneten erzeugt. Wenn das Magnetfeld die Spulen zur Mittelachse der Röhre hin- oder von ihr wegzieht, entsteht eine Abfolge von Schwingungen – zu hören als Brummen und Dröhnen. Tesla Spulen an sich können Musik machen: