Kiffen – auf Lunge oder Paffen?

Wenn man Marihuana konsumiert ist man meist auf die Wirkung aus. Der “Rausch” wird durch das im Cannabis enthaltene THC ausgelöst. Diese wird durch die Lunge aufgenommen, man sollte also auf Lunge rauchen und den Joint nicht Paffen.

Rauchen von Gras, Haschisch oder Tabak bedeutet, dass man die durch Verbrennung freigesetzten Rauchgase und deren Inhaltsstoffe in die Lunge übernimmt, von wo sie über den Blutkreislauf ins Hirn gelangen und dort die Auslösung sog. “Botenstoffe” bewirken. Paffen ist hingegen ein bloßes Ziehen an der Zigarette (Zigarre, Joint, Spliff), wobei der Rauch lediglich in die Mundhöhle gelangt. Außer einem geschmacklichen Effekt passiert beim einfachen Paffen nichts.

Dissclaimer

Der konsum von Cannabis ist, wenn nicht Ärtzlich verschrieben, in Deutschland verboten. Wer Kifft macht sich also Strafbar.