Funktioniert das einfache Betäuben wie in Filmen?

In Action und Agenten Filmen werden Zielpersonen oft durch ein einfaches Tuch betäubt, und werden in Sekunden bewusstlos. Funktioniert das wirklich so?

CHCl3 (Chloroform) wirkt real nicht so wie im Film. Das Opfer wird den Atem anhalten, schreien, durch Adrenalin um sich prügeln. Man kann den Stoff auch schlecht dosieren, aber für einen längeren Schlummer reicht es allemal. Wichtig ist tiefes Einatmen und eine weiche Unterlage. Das ist bei Verbrechen nicht gegeben: dem Opfer wird höchstens schnell schwummrig. Es muss erst einmal ins Blut, und dann ins Hirn – Klick aus ist da nicht.

Möglich ist es, aber bei Verbrechen unwahrscheinlich. Es ist deutlich sicherer dem Opfer k.o.-Tropfen oder Schlafmittel (Benzos) unterzumischen (passiert auch bei vielen Sexualverbrechen).

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.