Eigenes Sperma Probieren

Eigenes Ejakulat / Sperma probieren

Natürlich kann man sein eigenes Ejakulat / Sperma problemlos probieren. Wenn man einfach mal wissen möchte wie Sperma bzw. sein eigenes Ejakulat schmeckt einfach mal probieren. Entweder man Mastubiert auf den Bauch und nutzt dann einen Finger um das Sperma zu probieren oder man Hebt kurz vor dem Orgasmus seine Beine in die Luft und Ejakuliert sich so direkt in den Mund.

  • Selbstverständlich ist es NICHT gefährlich, Samenflüssigkeit zu schmecken und zu schlucken. Im Gegenteil ist dies für viele Menschen eine normale Sexualpraktik. Ob es nun das eigene Sperma ist oder die Partnerin es in den Mund bekommt, macht natürlich absolut gar keinen Unterschied! Logisch, oder?
  • Sehr viele Frauen haben bei Oralverkehr regelmäßig Kontakt mit Samenflüssigkeit. Das ist üblich und verbreitet.
  • Sehr viele Männer probieren auch mal ihr eigenes Sperma, z.b. beim Masturbieren oder im Rahmen des Liebesspiels mit ihrer Freundin, die dann seinen Samen mittels Mund oder Finger in seinen Mund befördert.
  • Der Geschmack von Samen ist diagnostisch nicht ausschlaggebend. Lass dir keinen Quatsch wie “nach Banane” einreden. Samen schmeckt charakterisch und sehr ähnlich wie es riecht, außerdem leicht salzig. Alle weiteren Details dazu höchstwahrscheinlich reine Legenden. Allenfalls Lebensmittel wie Zwiebeln, Knoblauch, Spargel können den Geschmack von Samen leicht beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.