Wieso trägt Xavier Naidoo immer eine Sonnenbrille?

Die Sonnenbrille von Xavier Naidoo ist sein Markenzeichen. Er trägt sie deshalb weil er Epileptiker ist und die Lampen in einem Studio oder auf der Bühne könnten bei ihm einen Anfall auslösen. Deshalb die Brille damit die Lichter nicht so grell sind.

„Meine Mutter hat eine Krankheit an den Augen. Die kann zu viel Licht nicht abhaben. Ich glaub, ich hab das auch.“ Xavier Naidoo

Er erzählte bei einem Interview das er von Licht bzw. Lichtwechseln in Ohnmacht fallen kann. Das liegt warscheinlich an der Krankheit Epilepsie.

„Ich hab schon bei ein paar Foto-Sessions, wo Fotografen so ein ganz großes Licht anmachen und das geht dann langsam an und aus, da fall ich fast in Ohnmacht. Ich hab so eine, glaube ich, leichte Form von Epilepsie. Das kann der Doktor, der sich damit ein bisschen besser auskennt, vielleicht bestätigen. Also ich kann mit so viel Licht, mit Licht, das so wechselt, … da werd ich schwach. Das entzieht mir die Energie. Deshalb versuche ich, meine Augen ein bisschen zu schützen. Früher hat ne gelbe Brille gereicht oder ein bisschen was Dunkleres, jetzt muss es schon…[eine schwarze sein].“