Was sind Darstellungsmatrizen?

Du hast eine lineare Abbildung Phi zwischen zwei Vektorräumen U und V mit jeweiliger Basis. Du kannst nun jede dieser Basen über einen Isomorphismus in die kanonische Basis (e1,e2,e3…) überführen.

Die Abbildung zwischen diesen neuen (Unter-)Vektorräumen kann man nun als Matrix darstellen. Dies ist eben die Darstellungsmatrix von Phi.

Hier wird das Thema nocheinmal einfach und strukturiert erleutert.